Weine aus Frankreich: Home

Nachspeisen

Schokoladenkuchen

 

Schokolade - insbesondere mit hohem Kakaogehalt - steuert bittere und leicht süße Geschmacksnoten mit sehr anhaltenden Aromen bei. Kräftige Rotweine sind daher auszuschließen, da ihre Tannine schlecht mit den bitteren Noten harmonieren. Likörartige Weine mit hoher Aromadichte bieten hingegen einen besonders angenehmen Kontrast.

Obstkuchen

 

Obstkuchen weisen schöne Säure auf, die manchmal durch Sahne oder Schaumcreme gedämpft wird. Um solche lebhaften Nachspeisen zu begleiten, bieten likörartige und intensive Weißweine einen schönen Kontrast, ebenso wie Schaumweine, deren subtiler süßer Charakter diesen Schlusspunkt der Mahlzeit hervorragend abrundet.

Obstsalate

 

Obst als Salat ruft mit seinem intensiven frischen Aroma ebenfalls stark parfümierte Weine auf den Plan. Süße Weißweine, aber auch Schaumweine und Crémants betonen erfolgreich die Frische der Früchte und tragen zu einer leichten subtilen Nachspeise bei.

Eiscreme und Sorbet



Es kommt nicht oft vor, dass Wein zu Eiscreme oder einem Sorbet getrunken wird. Trotzdem bieten süße Weine eine gute Verbindung, insbesondere mit leichten Sorbets. Der süße Charakter des Weins betont nämlich die Präsenz der Früchte und steuert der Kombination eine schöne Süße bei. Auch Schaumweine gehen mit diesen Nachspeisen eine anregende Harmonie ein.

ENTDECKEN SIE
DIE WEINE AUS FRANKREICH

WILLKOMMEN

Wählen Sie Ihr Land und Ihr Geburtsjahr aus

Pflichtfelder