Weine aus Frankreich: Home

Prickelnde Geschenke zum Muttertag: Verwöhnen mit Champagner und Crémant

02.05.2014

Champagner zum Muttertag

Am 11. Mai jährt er sich wieder: Der Tag, der den Müttern dieser Welt gewidmet ist. Und damit stellt sich auch eine Frage erneut: was schenken? Schließlich soll es für die Beste nur das Beste sein. Wie wäre es zum Beispiel mit einem exquisiten Präsent aus dem Genießerland Frankreich? Ein edler Champagner oder erlesener Crémant – besonders in zarten Rosétönen – kommt immer gut an.

Dank ihrer außergewöhnlich feinen Perlung eignen sich diese französischen Schaumweine hervorragend für festliche Anlässe. Bereits der Gedanke an das beliebte Perlenspiel im Glas weckt Assoziationen an Glamour, Lebensfreude und exklusive Momente. Ihren Ruf als „Könige der Getränke“ verteidigen Champagner und Crémant mit einer aufwändigen traditionellen Herstellungsmethode: Nach der für Weine üblichen ersten Gärung folgt eine zweite Gärung in der Flasche, welche die charakteristische Kohlensäure im Wein erzeugt und für das angenehme Kribbeln auf der Zunge sorgt.

Was ist nun aber der Unterschied zwischen einem Champagner und einem Crémant? Ganz einfach: Ausschließlich der in der französischen Region Champagne nach strengen Vorschriften angebaute und produzierte Schaumwein darf sich Champagner nennen. Seine Berühmtheit verdankt der Champagner also nicht zuletzt seiner Exklusivität. Crémants werden zwar nach der gleichen Methode hergestellt, ihre Reben stammen jedoch aus anderen französischen Anbaugebieten. Zu den Klassikern zählen der Crémant d’Alsace, der Crémant de Loire sowie der Crémant de Bourgogne (Burgund). Hierzulande weniger bekannt sind der Crémant de Bordeaux, der Crémant de Die oder der Crémant de Limoux. Als richtiger Geheimtipp gar gilt der Crémant du Jura.

 

Champagner-Geschenktipps vom Weinprofi

Angesichts dieser Vielfalt fällt die Entscheidung schwer – gut, dass Master Sommelier und Video-Weinblogger Hendrik Thoma (www.wein-am-limit.de) zum Muttertag seine drei Schaumwein-Favoriten aus Frankreich verrät:

1.    Blancs de Blancs, Grand Cru Brut (2008) von Legras & Haas. Ein edler, feiner Champagner mit einer eleganten Frische, ausschließlich aus Chardonnay-Trauben gekeltert.  Erhältlich bei www.garibaldi.de (ca. 45 Euro)

2.    Crémant de Loire, Rosé Brut von Langlois Château. Ein duftiger Rosé mit einer sehr feinen Perlung und einer erfrischenden Säure. Ein weinig und trocken schmeckender Rosé, der zu den besten seiner Klasse gehört. Erhältlich bei www.vinexus.de (ca. 16,90 Euro)

3.    Crémant de Limoux von Sieur d’Arques. Ein nicht zu säurebetonter hochklassiger Crémant aus der ältesten Schaumweinregion der Welt. Wunderbar erfrischend mit einem animierenden Duft von Blüten und Äpfeln. Erhältlich bei www.belvini.de (ca. 9,95 Euro)

Champagner Muttertag

ENTDECKEN SIE
DIE WEINE AUS FRANKREICH

WILLKOMMEN

Wählen Sie Ihr Land und Ihr Geburtsjahr aus

Pflichtfelder