Weine aus Frankreich: Home

Stilvoll schenken: Für jeden Genießertyp das perfekte Weingeschenk zu Weihnachten

04.12.2015

Alle Jahre wieder die gleiche Frage: Was schenkt man dem Onkel, der besten Freundin, dem Schwiegervater oder dem Geschäftspartner zu Weihnachten? Klar, Wein kommt bei Genießern immer gut an. Doch wie genau den Tropfen finden, der dem Beschenkten auch wirklichschmeckt? Hendrik Thoma, Master Sommelier und Wein-Videoblogger (www.weinamlimit.de), weiß Rat!

„Unser Lebensstil beeinflusst oft auch unseren Weingeschmack“, verrät Thoma. „Ist der Mensch, den Sie beschenken möchten, eher bodenständig oder unkonventionell? Ist er eher der lässige Typ oder legt er Wert auf Eleganz und Etikette?“

Ob geerdet oder flippig, ob unkompliziert oder stilbewusst: Frankreich, das Weinland par Excellence, bietet mit seiner Vielfalt an Regionen und Weinstilen für jeden Genießer den richtigen Tropfen. Hendrik Thoma beweist es und präsentiert zu Weihnachten vier französische Weine für unterschiedliche Lebensstile.

Unkompliziert und schnörkellos:

2014 AOC Côtes-du-Rhône, Saint Cosme (www.karl-kerler.de, ca. 8,80 €)

Dieser pfeffrig, würzige Côtes-du-Rhône gehört zu den besten seiner Klasse. Zu 100% aus der Sorte Syrah gekeltert, glänzt er mit einer schönen Kirschfrucht und einem üppig vollem Geschmack. Unkompliziert und dennoch anspruchsvoll. Ein Wein, der jetzt schön zu trinken ist, aber auch in 5 Jahren noch sehr gut schmeckt. Genau das richtige für den guten Kumpel, der gern einen Weinvorrat für alle Fälle anlegen möchte.

Bodenständig und authentisch:

2014 AOC Alsace, “Nature”, Julien Meyer, Sylvaner & Pinot Gris (www.vinsvivants. de, ca. 9,90 €)

Schon seit drei Jahrzehnten bewirtschaftet der Winzer Julien Meyer aus tiefster Überzeugung seine Weinberge biologisch und seit 2 Jahrzehnten sogar biodynamisch. Dieser Einstieg in die Welt der Naturweine" zeigt wie trinkfreudig diese sein können. Fruchtige Aromen, intensiv nach Trockenfrüchten duftend und ein salzig-mineralischer Nachgeschmack: Das ideale Weihnachtsgeschenk für Naturfreunde und alle Menschen auf der Suche nach authentischem Weingenuss.

Glamourös und mondän:

AOC Champagne, André Clouet, Grande Réserve Bouzy Grand Cru (www.guteweine.de, ca. 28,95 €)

Champagner ist nicht gleich Champagner! Natürlich gibt es die großen Marken, die die Verlässlichkeit des mondänen Luxus repräsentieren. Aber mit etwas Spürsinn finden sich abseits der ausgetretenen Pfade so großartige Juwelen, wie das Haus André Clouet aus dem Grand Cru Ort Bouzy. Hier pflegt man seit Generationen einen eigenständigen Stil, der trocken und körperreich ist. Man kann in ihm die hohe Qualität der ausgesuchten Grundweine förmlich erschmecken, die von einer feinen, cremigen Perlage meisterhaft in Szene gesetzt werden. Die Wahl dieses Champagners verrät Kennerschaft. Und damit wird man den anspruchsvollen Geschäftspartner wie auch den weltgewandten Schiegervater sicher beeindrucken!

Individuell und anders

2013 Vin de France, Savagnin Ouille, Domaine Didier Grappe (www.vinsvivants.de, ca. 16,50 €)

Wer kennt schon die Weine aus dem Jura? Dabei gehören sie zur Zeit zu den angesagtesten Tropfen der Weinszene. Gereift werden sie unter einer feinen Schicht aus Florhefe, die sich schützend über den reifen Jungwein im Fass legt. Dieses Phänomen gibt es nur an wenigen Orten auf der Welt. Die Hefe verleiht ihm eine feine nussige Note, die an geröstetes Weißbrot oder Mandeln erinnert. Bei dem Ouille wird der Schwund im Fass, der bei der Reifung verdunstet, wieder aufgefüllt. Somit ist der Wein nicht ganz so oxydativ und frischer. Dieser köstliche Tropfen wird aus der alten Sorte Savagnin gekeltert. Das perfekte Geschenk für Individualisten und Genießer auf der Suche nach dem Ausgefallenen.

ENTDECKEN SIE
DIE WEINE AUS FRANKREICH

WILLKOMMEN

Wählen Sie Ihr Land und Ihr Geburtsjahr aus

Pflichtfelder