Weine aus Frankreich: Home

Sommerweine aus Frankreich: Tipps von Master-Sommelier Hendrik Thoma

19.07.2015
Rosé Wein - Sommerweine aus Frankreich© Foto: FranceAgriMer / Getty Images / Rayes

Ob Picknick, Grillparty oder einfach ein entspannter Abend auf der Terrasse mit Freunden: Für eine gute Stimmung braucht man den richtigen Wein. Nicht jeder Wein passt zu jeder Gelegenheit – oder zu jedem Lebensstil. Der eine mag es lieber festlich, der andere lässig und entspannt, der eine möchte es bodenständig, der nächste vor allem individuell und außergewöhnlich. Egal, welcher Genießertyp Sie sind: im Weinland Frankreich werden Sie sicher fündig. Hendrik Thoma – Master-Sommelier, Wein-Videoblogger (http://weinamlimit.de) und Kenner französischer Weine, verrät seine französischen Favoriten für den Sommer.

Herr Thoma, welche Eigenschaften zeichnen einen guten Sommerwein aus?

Hendrik Thoma: Ein Sommerwein sollte frisch und saftig sein. Am besten trinkt man den jüngsten zur Verfügung stehenden Jahrgang. Zum Beispiel ein Sauvignon Blanc aus der Touraine von der Loire oder ein Entre-Deux-Mers aus der Region Bordeaux. Als Alternative bietet sich ein unkomplizierter Pays d’Oc IGP aus dem südfranzösischen Languedoc-Roussillon an oder auch ein Vin de France – so heißt die neue Weinkategorie, bei der Trauben aus verschiedenen Herkunftsgebieten Frankreichs verarbeitet werden.

Sommerzeit ist Picknickzeit. Was ist Ihr Weintipp für einen Ausflug
in die Natur?

Hendrik Thoma: Ein gut gekühlter Champagner ist ein wunderbares Getränk. Er geht immer und hebt die Stimmung. Als Alternative empfehle ich einen fruchtigen Crémant, zum Beispiel aus dem Elsass.

 

Sommelier Hendrik Thoma Sommerweine© Foto: Hendrik Thoma

Manch Genießer lässt es lieber ruhig angehen. Welchen Wein empfehlen Sie für einen entspannten Nachmittag auf der Terrasse?

Hendrik Thoma: Ein Wein zum Runterkommen und Entspannen ist ein weißer Burgunder, zum Beispiel ein Meursault. Er wird aus der Rebsorte Chardonnay gekeltert und behutsam im Eichenholz gereift. Um so einen vielschichtigen Wein zu verstehen, braucht man Zeit und Ruhe. Wer vor allem die Erfrischung sucht, dem empfehle ich einen fruchtig-frischen Rosé aus der Provence.

Was könnte romantischer sein als ein glamouröses Candlelight-Dinner unter den Sternen! Mit welchem Wein würden Sie Ihr Gegenüber verwöhnen?

Hendrik Thoma:  Ein vollmundiger Châteauneuf-du-Pape aus dem Rhônetal mit seinen Gewürzaromen und einem feinen Geschmack gehört zu den ganz großen Weinerlebnissen und lässt den Sternenhimmel ganz nah erscheinen. Ein Vin Doux Naturel aus dem Roussillon zum Dessert ist Verwöhnung pur!

Und für das besondere Genusserlebnis jenseits ausgetretener Pfade?

Hendrik Thoma: Ein Cru du Beaujolais, z.B. aus der Gemeinde Moulin-à-Vent ist ein Wein für Kenner. Diese ultrafeinen Weine - aus der Rebsorte Gamay gekeltert - gehören zu den großen Entdeckungen aus Frankreichs Weingärten. Im Südwesten Frankreichs gibt es viele kleine Weinregionen mit viel Potenzial und alten Rebsorten, die von handfesten Winzern gekeltert werden. Zum Beispiel die schwarzen, tintigen Weine von Cahors, aus der Rebsorte Tannat, sind phantastische Begleiter zu einem zünftigen Essen.

ENTDECKEN SIE
DIE WEINE AUS FRANKREICH

WILLKOMMEN

Wählen Sie Ihr Land und Ihr Geburtsjahr aus

Pflichtfelder