Weine aus Frankreich: Home

Biowein boomt

15.06.2015

Biowein boomt: Beim Kauf ihres Weins achten immer mehr Verbraucher auf das Biosiegel. War ökologisch produzierter Wein noch vor ein paar Jahren ein Nischenprodukt, das nur vereinzelt zu finden war, gibt es heute sogar in manchen Supermärkten eigene Regale für Biowein. Jeder vierte bis fünfte in Deutschland verkaufte Wein ist heutzutage biologisch hergestellt. Und weil viele Winzer weltweit ihren Anbau derzeit auf biologische Landwirtschaft umstellen, wird die Tendenz weiterhin steigen. Dem Biowein gehört also die Zukunft. Doch was heißt eigentlich Biowein und wann ist ein Wein wirklich „bio“?

Agriculture Biologique LogoAgriculture Biologique

Was ist Biowein?

Versuche, Wein aus biologisch angebauten Reben zu keltern, gibt es schon seit mehreren Jahrzehnten, aber qualitativ überzeugende Weine in wirtschaftlich rentabler Produktion, die dazu noch den Geschmack der Verbraucher treffen, gibt es erst seit etwas mehr als 30 Jahren. Nach einigem Wildwuchs an Bezeichnungen setzte die EU 1991 eine Verordnung in Kraft, in welcher der biologische Anbau von Trauben für die Weiterverarbeitung geregelt war, und seit 2012 greift eine neue EU-Verordnung, die auch die Weinbereitung im Keller beinhaltet. Gemäß diesen Richtlinien wachsen die Trauben für Biowein nicht nur biologisch, sondern werden auch nach ökologischen Grundsätzen verarbeitet. Erst wenn diese zwei Punkte erfüllt sind ist ein Wein ein Biowein. Die Einhaltung der Richtlinien für ökologischen Weinbau wird von verschiedenen nationalen und internationalen Verbänden und Stellen kontrolliert, deshalb gibt es neben dem offiziellen EU-Siegel (Bild) auch andere Bio-Siegel.

In Frankreich zum Beispiel kümmert sich die staatliche „Agence Bio“ um die Vergabe des begehrten Bio-Siegels „AB“. So garantiert der Staat dem Verbraucher: In jeder Flasche, die mit einem oder mehreren Bio-Siegeln gekennzeichnet ist, ist reiner Biowein drin.

Französischer Exportschlager Biowein

In Frankreich hat sich die Anbaufläche für Biowein zwischen 2007 und 2012 verdreifacht und nahm 2012 rund acht Prozent der gesamten Weinanbaufläche ein. Und der französische Biowein ist im Ausland sehr beliebt: 40 Prozent gehen in den Export. Es ist also durchaus realistisch, dass Ihr Lieblingssupermarkt auch französische Bioweine im Angebot hat.

Jede französische Weinregion produziert auch Biowein. Aber im Elsass, im Languedoc-Roussillon, in der Provence und in Aquitanien werden Sie besonders schnell fündig – das sind die französischen Regionen, die den höchsten Bio-Anteil an Wein und Rebflächen verzeichnen.

Übrigens: Biowein gibt es auf jedem Qualitäts- und Preisniveau. Spitzen-Winzer mit hervorragenden Lagen keltern auch Spitzen-Bioweine. Und was den Verkaufspreis angeht, ist ein biologisch hergestellter Biowein mit Anspruch kaum teurer als einer, der konventionell produziert wurde.

Französischen Biowein finden Sie in jedem gut sortierten Supermarkt oder in diesen auf ökologischen Wein spezialisierten Online-Shops:

Vinoverde OnlineShopVinoverde OnlineShop

ENTDECKEN SIE
DIE WEINE AUS FRANKREICH

WILLKOMMEN

Wählen Sie Ihr Land und Ihr Geburtsjahr aus

Pflichtfelder